Prom

Gestern Nacht war Prom. Das ist so etwas wie die amerikanische Version vom Maturaball.

Angefangen hat es so um 2 am Nachmittag wo wir Fotos an einem See und so gemacht haben. Davor haben mich mein Date Angel und ein anderes Paar zu Hause abgeholt, und Angel hat mir ein Armbandähnliches Blumengesteck gegeben das zu seiner Ansteckblume passt.

IMG_0921971917_10151481020653382_1955323807_n21090_10151481020093382_368530531_n

263204_10151414659402337_1998223349_n

Die Meisten haben ein Date mit dem sie hingehen, aber manche gehen auch einfach nur mit einer Gruppe von Freunden. Nach den Fotos, sind wir dann in die Schule gefahren wo es noch mehr Fotos gab und dann auch den Grand March, da gehen die Paare einzeln zuerst auf die Bühne und dann an allen auf den Tribünen vorbei. Der Turnsaal wo das war, war nach unserem Thema “Underwater” voll cool mit Fischen und einem gesunkenen Schiff dekoriert. Wegen dem Thema war der erste Teil, der richtige Prom auf einem Schiff. Es hat drei stockwerke gehabt, es gab eine Tanzfläche und das deck war unbedacht. Dort haben wir gegessen und gatanzt bis um 11:30.

181425_522135067822272_1857121025_nGrand March

IMG_0964Das Schiff

photo Kopie 2Dann war After Prom, wir sind wir zu einer Bowlingbahn gefahren, dort konnte man auch viele andere Sachen neben Bowlen machen. Minigolf, Volleyball, Karaokesingen und viele kleine Spiele. Das war auch ganz lustig. Um 5 in der Früh sind wir wider in der Schule gewesen. Ich hab bis um 11  und um 5 für eine Stunde geschlafen und eigentlich bin ich gar nicht so müde!

Das amerikanische Schulkonzept

Gestern habe ich mit meiner Gastmutter die eine Lehrerin ist über die unterschiedlichen Schulkonzepte geredet. Es war sehr interessant. Es ist hier beinahe unmöglich sitzenzubleiben. Besonders von der ersten bis zur achten Schulstufe. Man kann gar nichts machen und trotzdem in die nächste Schulstufe befördert werden. Sie glauben, dass es nicht gut für die Kinder ist und ihr Selbstbewusstsein schwächt oder so. Ich weis nicht warum irgendwer überhaupt irgendetwas machen sollte, wenn einen die Eltern nicht ermutigen zu lernen, weil man sieht dass alles ok ist auch wenn man faul ist . Ein anderer Grund für diese Regelung ist auch, dass sie es nicht unmöglich  machen wollen für Leute die nicht gleich sehen wie wichtig es ist zu lernen ins College zu gehen. Das kann ich schon verstehen. Wenn in Öesterreich jemand immer sitzenbleibt und so, dann ist es sehr schwer alles wieder aufzuhohlen wenn man erst später beschliest dass man mehr aus seinem Leben machen will. Das heißt dass wenn man zum Beispiel nie eine Matheklasse in der Unterstufe geschafft hat, kann man dann Matheklassen in der Oberstufe nehmen die das gleiche nochmal durchnehmen. Das sind die Klassen die meine Gastmutter unterrichtet. Die Schüler werden “special education students” genannt, viele sind einfach ein bisschen benachteiligt und haben kleine oder größere Behinderung, aber viele sind einfach nur faul und machen selbst dann nichts. Das ist ein Teil von der Highschool, es gibt dann aber such noch eine andere kleine Schule im gleichen Ort, sie ALC genannt wird. Soweit ich weiß sind die Klassen dort einfacher und so.

Das hat mich wirklich sehr überrascht, aber es beginnt Sinn zu machen. Es ist mir immer vorgekommen als ob viele in meiner Schule- nicht sehr nett gesagt- relativ dumm sind und nicht sehr viel über irgendetwas wissen. Natürlich gibt es ein paar Ausnahmen, aber leider nicht sehr viele. Aber wenn man dann Leute trifft die im College sind oder waren, scheinen die dann gleich viel intelligenter zu sein, und viel mehr zu wissen was so in der Welt los ist.

Und auch so ist die Schule sehr sehr einfach. Vor allem, und nicht dass ich das machen würde 😉 ,schummeln ist sehr sehr einfach. Es kann schon mal passieren dass der Lehrer  wärend einem Test für 5 Minuten den Raum verlässt, aber das komische ist dass man trotzdem voll selten jemanden schummeln sieht. Dannn gibt es auch sogenannte “Take-home Tests”, wenn man nicht da war wenn ein Test war, geben einem die Lehrer den Test einfach mit nach Hause und man kann ihn am nächsten Tag abgeben, ich habe zuerst gedacht die machen einen Scherz! Sonst kann man ihn aber auch während der Schulzeit nehmen wenn es wichtiger ist. Die Lehrer wissen natürlich schon dass man dann zu Hause seine Notizen benutzen kann, aber der Gedanke dahinter ist, dass man ja trotzdem auch dabei noch was lernt. Und so etwas wie “Um 11:25 müsst ihr mit dem Test fertig sein” wird man nie hören. Wenn man in der ganzen Schulstunde nicht fertig wird, kann man am nächsten Tag weitermachen, und natürlich dazwischen alles das man nicht weiß nachlesen.

Auch wenn ich manche Sachen nachvollziehen kann, gibt es schon Vieles dass in meinem Kopf nicht besonders viel Sinn macht. Ich will nicht sagen dass unser Schulsysem perfekt ist. Und ich finde es ist eine gute Idee dass man sich außer den Pflichtklassen aussuchen kann worüber man lernen will. Aber das ein so großes Land wie die USA nur auf Platz 14 in lesen und Platz 25 in Mathematik im PISA Test 2011 war, zeigt dass es wahrscheinlich auch ziemlich vieles gibt dass sich verbessern lässt, und es auch nicht sehr überraschend ist wo sich das Land gerade befindet.

blue-bird-school-bus-02

Verschneiter Frühling

Es ist der 18. April, aber hier scheint es überhaupt nicht so! Es hört nicht auf zu schneien! Heute hat die Schule 3 Stunden früher aufgehört und ich hab für eine Stunde die Einfahrt freigeschaufelt um eine neue Schneeschicht zu sehen gleich nachdem ich fertig war. Jetzt gerade haben wir auch den Anruf bekommen, dass die Schule morgen 2 Stunden später beginnen wird, was sich aber hoffentlich noch zu gar keine Schule ändert!

Viele Leute beschweren sich, und es stimmt wirklich was nicht! Die ganzen Vögel aus dem Süden sind schon lange wieder hier und frieren ab. Heute in Mathe ist einer gegen das Fenster geflogen, aber ihm ging es gut. Alle die in einem Sport sind verzweifeln, Baseball, Softball, Golf und Leichathletik, alles kann man nur im Turnsaal machen. Ich bin in Leichtathletik, und da ich laufe geht es mir noch am besten weil man draußen um die Schule herumlaufen kann, aber trotzdem nervt es, dass wir fast nie auf der Laufbahn trainieren können und auch nie Wettbewerbe haben. Aber was soll man machen.

IMG_0401

GesternIMG_9590

Heute

Ostern

Heute war Ostern! Wie jeden Sonntag sind wir in der Früh in die Kirche gegangen, wer Zeit hatte konnte davor, sonst danach, nach seinem Osternest suchen. Unsere waren nicht so schwer versteckt, das lustigste war wahrscheinlich im Mistkübel (keine Sorgen es hat den Müll nicht berührt). Aber manche andere Familien verstecken sie so gut, dass sie oft erst Monate danach gefunden werden, zum Beispiel in einem Schneemann oder einem Loch im Boden! Das finde ich lustig, aber es würde auch nerven!

Nachdem jeder alles gefunden hat, waren wir bei einer anderen Familie zum Essen eingeladen, es gab Schinken, Kartoffelbrei, Süßkartoffel, Fisolen und Obstsalat. Danach haben wir lieder gesungen und dann gab es Nachspeise.

IMG_0121

Springbreak in Florida

Gestern sind wir aus Florida zurückgekommen, wir hatten frei für eine Woche sind aber schon am Donnerstag weggefahren (am Freitag war noch Schule) weil die Autofahrt 24 Stunden dauert.

Florida its super schön! Überall sind Palmen, es ist warm, das Meer ist blau und türkis und der sand ist schneeweiß! Unser Appartment hatte mehrere Pools, einen whirlpool und der Strand war gleich auf der anderen Straßenseite. Ich war dort mit meinen Gasteltern, Katrina (Gastschwester), Quinn (Gastbruder der ins College geht), und dem ältesten Bruder und seiner Frau und deren zwei Söhnen Nikko und Anders.

Einmal sind wir mit einem Boot zu “Shell Island” gefahren, dort ist alles genauso wie es von Natur aus ist und es gibt voll viele Muscheln! Ich hab eine voll Große und eine wirklich schöne gefunden direkt aus dem Wasser.168506_531555790220773_1977330246_n 150472_530203457022673_1767656819_n 6673_530203580355994_1731725267_n 564713_531555756887443_276220504_n

IMG_9645 IMG_9690 IMG_9720 IMG_9758 IMG_9799 IMG_9810 IMG_9964 IMG_9975 IMG_9992 IMG_0123 IMG_0122 IMG_0126

 

Auf dem Weg nach Hause, ca. eine Stunde nachdem wir weggefahren sind, ist unser Auto kaputt geworden! Der Transmittor ist kaputt und dann ist auch noch ein Reifen geplatzt. Weil im Abschleppwagen nur 2 Personen mitfahren können, hat ein Polizist Katrina, Quinn und mich zu einem Waffle House (Restaurants die es im Süden überall gibt) mit dem Polizeiauto gebracht. Das war echt cool! Aber die Sitze waren einfach nur Plastik und voll unbequem und es war extrem warm! Nach 8 Stunden ist es dann endlich weitergegangen. Es hätte sich nicht ausgezahlt das alte Auto zu reparieren also haben wir ein Mietauto genommen. Es war ziemlich eng für 5 Leute, aber es gab keine größeren Autos. Die restliche Fahrt war gut! Und das Beste war, wie wir angekommen sind, zu sehen, dass der Schnee in Minnesota endlich schmiltz!

IMG_0118Das ist die berühmte St. Louis Arch an der wir vorbeigefahren sind

IMG_0099Im Polizeiauto

Hockey

Vor ungefähr zwei Wochen war unser erstes und letztes Play-Off Hockeyspiel. Es war ein sehr spannendes Spiel. Als die übliche Zeit (3 mal 17 minuten) vorbei war stand es noch immer 0:0, also gab es zuerst 8 Minuten Überspielzeit, da sich da aber auch nichts geändert hat gab es dann nochmal 17 Minuten. Das Spiel geht so lange bis jemand ein Tor schießt, was dann auch schlussendlich passiert ist, aber leider nicht zu unseren Gunsten. Von einer Sekunde auf die andere war alles vorbei, keine Trainings nach der Schule mehr, keine Spiele mehr, kein Hockey mehr so wie es war, nie wieder.

Es hat so viel Spaß gemacht und ich vermisse es sehr, manchmal gehn wir noch eislaufen bei Freunden oder so, aber es ist trotzdem vorbei. Ich bin so froh dass ich es gemacht habe und würde es absolut weiter empfehlen. Man lernt so viel und trifft viele neue Menschen!

SCAN0003

Dieses Wochenende war ich dann bei der Staatsmeisterschaft von der Minnesota Highschool League. Hätten wir alle Play-Off Spiele gewonnen hätten wir dort gespielt, aber daraus wurde leider nichts. Stattdessen haben wir den ganzen Tag in der Arena verbracht, insgesamt haben wir uns vier Spiele angeschaut. Das erste war im Stadium wo die Gophers (eine berühmte Mannschaft) spielen, da ging es aber nur um irgendwelche anderen Plätze, nicht Ersten und Zweiten. Die anderen Drei waren im Stadion wo die Wild (Mannschaft) spielen. Wir hatten sehr viel Spaß auch wenn wir nicht selbst spielen konnten.

Das Stadium für die zwei Spiele um den Ersten und Zweiten Platz (es gibt zwei verschiedene weil es sonst unfair wäre weil manche schulen sehr groß sind und manche klein) waren voll mit den Schülern von den Schulen, manche waren verkleidet oder viel hatten einfach nur Gewand von der Schule an. Sie haben ihre Mannschaft angefeuert und manche hatten auch ihre Musikkapelle mit.

IMG_9339meine Gastschwester Katrina und ich

IMG_9341Die Siegerehrung der Staatsmeister

IMG_9337

IMG_9330

Mein Geburtstag

Am Freitag war mein sechszehnter Geburtstag!

Die Schule hat 2 Stunden später angefangen weil es sehr kalt war, ich glaub es waren fast -27°C! Wie ich aufgewacht bin sind zwei Sackerln mit Geschenken vor der Tür gestanden, ich hab einen “Under Armour” Pullover bekommen, die sind hier voll cool! Sonst hab ich noch ein Leiberl, eine Decke und einen Trinkbecher, alles mit dem Schullogo drauf bekommen! 😀

In der Schule haben meine Freunde meinen Spind mit Luftballons und Fotos von uns dekoriert, zwei haben mir sogar Kuchen gebracht und eine Andere drei Dognuts! Ich hab alles gegessen! Ich war so voll!!!

IMG_9076 IMG_9077


IMG_9075

Nach der Schule haben wir ein Hockey- Spiel gehabt, wir haben gewonnen! Netterweise hat uns der Busfahrer am Weg nach Hause sogar Pizza gekauft, jemand anderer hat Cupcakes und ich Fertigküchelchen gebracht! Zu Hause gab es dann wieder Kuchen mit Kerzen,  ich weiß nicht ob das alle Familien machen, aber meine sagt, dass die Anzahl der Kerzen die nach dem ersten Versuch sie auszublasen noch stehen, voraussagen wie viele Freunde (boyfriends) man haben wird…. ich hab zwei!

IMG_9086 IMG_9094

Ich glaub ich hab in meinem Leben noch nie so viel Kuchen an einem Tag gegessen! Jetzt kann ich das Zeug nicht mehr sehen! Aber es war trotzdem supergut! Ich glaub das war einer der Besten Geburtstage die ich jemals hatte!


Das Waffengesetz

Das erstmals von Obama aufgebrachte Thema des Waffengesetzes in den USA nach dem Amoklauf von Aurora in Colorado ist nun nach dem Amoklauf an der Sandy- Hook- Grundschule in Newtown, Connecticut wieder ein großes Thema.

Im Moment hat jeder Bürger außer Schwerverbrechern das Recht eine Waffe zu besitzen. Dem Spiegel zufolge ergibt das eine Zahl von geschätzten 30.000 Toten durch Schusswaffen pro Jahr. Es hat seit Jahren in den USA praktisch keinen Vorstoß für schärfere Waffengesetze gegeben- sie hätten sich im Kongress auch kaum durchsetzen lassen. Nicht nur die meisten Republikaner waren dagegen, sondern auch viele Demokraten. Das lag auch zum Teil am Druck der NRA (National Riffle Association- eine mächtige Organisation der Waffenlobby).Im Moment setzt sich Obama für ein Gesetz zum Verbot von Sturmgewehren ein, und auch für ein Gesetz, das den Verkauf von Waffen durch Privathändler ohne eine Überprüfung der Käufer untersagt. Die NRA versucht das natürlich mit aller Kraft zu verhindern und schreckt auch nicht vor schmutzigen Mitteln zurück. Die mächtige Waffenlobby hat ein Werbevideo veröffentlicht in dem sie Obamas Töchter verhöhnt. Ein Sprecher aus dem Off fragt: Sind die Kinder des Präsidenten wichtiger als unsere? Was habe Obama gegen mehr bewaffnete Sicherheitskräfte in Schulen, wenn gleichzeitig seine Kinder in der Schule bewacht würden? Obama sei ein „elitärer Heuchler“, schlussfolgert die NRA: „Schutz für seine Kinder aber Waffenfreie Zone für unsere.“

Ich finde diese Anschuldigung ist absolut nicht gerechtfertigt! Natürlich brauchen die Kinder des Präsidenten, dem mächtigsten Mann des Landes mehr Schutz als irgendein normales Kind. Die Gefahr dass jemand seine Wut an ihnen ausnimmt ist viel größer!

Heute habe ich dieses Foto in der Zeitung gefunden, unter dem Bild steht: Josh Hirschfeld, 36, aus St. Cloud, hat in den tagen nach dem Amoklauf in Newtown, Connecticut eine 9- millimeter Handwaffe, seine erste Waffe, gekauft. „Ich bin nur ein normaler Mensch der eine Chance haben will seine Familie zu beschützen und Angst hat dass ihm dieses Recht weggenommen werden könnte.“

IMG_8962

Dann hab ich auch noch diesen Artikel gefunden in dem beschrieben wird, dass seit dem Amoklauf in Newtown, die Waffengeschäfte gestürmt werden und die Zahl der verkauften Waffen Rekordverdächtig erscheint, viele Shops haben Probleme ihre Bestände aufzufüllen, manche mussten sogar für eine Zeit schließen weil sie Ausverkauft waren.

IMG_8963

Und das war auf Facebook, jemand in Utah hat dieses Foto in einem Geschäft wo man Gewand kaufen kann genommen. Was er macht ist nicht gegen das Gesetz. Solange er nicht zwei Schritte vor dem abfeuern ist, ist alles okay, die Waffe, in diesem Fall glaube ich ein Sturmgewehr, darf sogar geladen sein! Das ist doch völlig normal oder? Die Frau die das gepostet hat, sagt dass sie seine Aktion super findet, weil er dadurch zeigt dass es sein Recht ist das zu machen.

IMG_8966

IMG_8965

Das ist doch verrückt! Meine Meinung zu dem Thema ist, dass wenn nicht jeder x- Beliebige oder Geistesgestörte eine Waffe besitzen kann, man doch auch keine Waffe braucht um sich zu verteidigen! Hier in Europa funktioniert das doch meistens auch ganz gut! Aber so wie es hier jetzt ist stimmt etwas nicht!

Aber auch in der Schule und überall bekommt man mit wie wichtig es ihnen ist eine Waffe besitzen zu können, fast jede Familie hat mindestens eine aber meistens mehr, und das findet hier niemand komisch oder so. Einmal in der schule hat sich ein 17- jähriger darüber beschwert dass er jetzt vielleicht sein Sturmgewehr abgeben muss, und viele haben ihm geraten einfach zu sagen dass es gestohlen wurde oder so damit er es behalten kann.

Ich finde das alles ziemlich verrückt und es macht mir auch Sorgen, ich hoffe nur Obama kann die Gesetze verschärfen. Und vielleicht werden die Leute dann hoffentlich einsehen, dass ein Leben ohne einer Waffe auch lebenswert ist!

Weihnachten

Weihnachten ist jetzt schon ein paar Tage her. Hier ist der 25. der besondere Tag, am 24. passiert nicht so wirklich viel. Zum Abendessen gab es Pizza, danach durfte jeder ein Geschenk auspacken und dann sind wir Rodeln und heiße Schokolade trinken mit Freunden gegangen.

Am 25. war Santa dann endlich hier! Wir sind um 8 aufgestanden und durften sie Sachen von in den Weihnachtssocken sofort auspacken, aber mit den anderen Geschenken unter dem Baum mussten wir noch warten. Zum Frühstück gab es Zimtrollen und Eierspeis mit Wurst, Gemüse und so drin. Jeder hat ein Geschenk von Santa bekommen und dann noch ein paar von allen anderen. Ich hab Gewand, DVD’s und mehrere kleine Sachen bekommen. Dann waren alle ziemlich müde und haben ein Nickerchen gemacht, das hat sich dann noch zwei Mal wiederholt. 😀



IMG_8641 IMG_8651IMG_8654
IMG_8661

Meine Familie hat acht Kinder, zwei davon wohnen noch zu Hause, also sind alle anderen vom College oder von woauchimmer gekommen. Der Älterste ist aber erst am 26. mit seiner Frau und zwei kleinen Kindern gekommen. Und ein anderer ist in Norwegen und konnte daher auch nicht kommen. Heute sind dann alle außer dem mit den Kindern nach Michigan für die restlichen Ferien gefahren. Aber ich bin mit meinen Gasteltern hiergeblieben.

Morgen werde ich noch Tubing (rodeln mit Reifen) gehen und zu Silvester übernachte ich bei einer Freundin. Die Ferien sind hier kürzer also habe ich am Mittwoch schon wieder Schule.

Meine Gastschwester Katrina und ich haben ein Schokoladenhaus gemacht!IMG_8628 Am 23. sind wir nach Minneapolis gefahren und nachdem wir shoppen in der Mall of America waren haben wir uns die “Holidazzle- Parade” angeschaut, es war sehr kalt aber lustig! Darunter ist meine Familie auf dem weg dorthin, es war sehr aufregend für alle mit dem Zug oder was auch immer das war zu fahren, weil man das hier nicht besonders oft macht, für meine 15- jährige Schwester war es das erste Mal! 🙂IMG_8613IMG_8630Das ist unser Adventskranz an seinem letzten Tag.

IMG_8643Wir haben Vanillekipferl und Heidesand- Kekse (Marzipankekse) gebacken! Die waren weg in weniger als vier Stunden!
IMG_8408

Vorweihnachtszeit

Hier beginnt das dekorieren schon viel früher als bei uns. Viele Familien haben ihren Weihnachtsbaum seit der letzten Novemberwoche und fast alle Häuser erstrahlen eingehüllt in Lichterketten und anderen Dekorationen. Überall werden Weihnachtslieder gespielt und in den Einkaufszentren kann man den Weihnachtsmann treffen, ihm erzählen was man sich zu Weihnachten wünscht und ein Foto bekommt man auch! Wir haben auch schon die Socken die man normalerweise auf den Kamin hängt, auf das Stiegengeländer weil wir keinen Kamin haben gehängt. Die Geschenke die dort drinnen sein werden dürfen wir schon aufmachen bevor die Eltern aufstehen. Mit den Geschenken unter dem Weihnachtsbaum müssen wir warten. (Geschenke gibt es hier am 25. in der Früh)

Katrina und ich  haben einen Adventskalender und wir haben auch einen Adventskranz. Kränze gibt es hier aber ich hab nix gefunden womit man die Kerzen hineinstecken könnte, also haben wir sie einfach auf einen Teller gegeben und es ein bisschen dekoriert.

photo

photo KopieMerry Christmas!photo Kopie 2